DLO – Alterra Forschungszentrum Wageningen, Institut für Bodenkunde, Wasser und Klima

Wir setzen unsere TRIME- und ENVIS-Systeme in einem Projekt zur Erosionsuntersuchung in China ein. Bis zu 30 TRIME-IT Sonden sind in einer Erosions-Rille installiert. Wir haben sehr zufriedenstellende Messergebnisse während des ganzen Jahres. Alles in allem sind wir sehr angetan mit der Zuverlässigkeit unserer Systeme.

Erik van den Elsen, Projektkoordinator

 
 
Nationales Forst-Forschungszentrum, INTA-EEA Bariloche, Argentinien

Wir setzen seit 1997 ein TRIME-FM ein und 1998 orderten wir ein weiteres Gerät. Sowohl mit der Leistung des Messgerätes als auch mit der technischen Unterstützung sind wir sehr zufrieden. Die große Distanz zwischen Argentinien und Deutschland wurde überkompensiert durch die schnellen Antworten via Fax oder e-mail, immer wenn wir das technische Team der IMKO brauchten.

Tomas Schlichter, Projektkoordinator

 
 

Cornell University, Institut für Bodenkunde und Atmosphärische Forschung, USA

Unsere Forschung beinhaltet Untersuchungen in Reis- und Weizenfeldern in Nepal. Speziell bewerteten wir unterschiedliche Bodenbearbeitungen und kornspezifische Maßnahmen betreffend Bodenphysik um das nachträgliche Pflanzenwachstum zu beurteilen.
Die Messung der Bodenfeuchte in unterschiedlichen Bodenprofilen ist entscheidend für die Einschätzung und Interpretation bei unterschiedlichem Pflanzenwachstum. Für diesen Zweck haben wir ein TRIME-T3 Rohrsondensystem bezogen. Wir haben dieses System erfolgreich sowohl im Reisfeld als auch im Weizenfeld einsetzen können. Das TRIME Rohrsonden-Meßsystem garantierte uns Flexibilität, Wiederholbarkeit und Repräsentativität der Messergebnisse. Das TRIME System ist leicht, außergewöhnlich einfach zu bedienen und schnell transportierbar zwischen den einzelnen Meßstellen. Aufgrund der guten Erfahrungen hat ein Kollege unseres Instituts ein weiteres TRIME-System geordert.

Andrew McDonald, Graduate Research Assistant